Ruth Naef

Ruth Naef

Über mich

Als junge Frau, begann ich mit der Kochlehre. Da spürte ich, was es heisst, täglich einige Stunden am Kochherd zu stehen, teils zu sehr hektischen Zeiten, um feine Gerichte bis fertige Menus zu kreieren.

Es wurde mir bewusst, wie wichtig die zwei versteckten Körperteile von mir sind, damit ich überhaupt meinen Arbeiten nachgehen konnte.

Um Schmerzen vorzubeugen oder erträglicher zu machen, schenkte ich meinen Füssen eine extra Portion mehr Aufmerksamkeit, mit den Ressourcen dazu.
So festigte sich die Stabilität, und ich gewann an Stehvermögen.

Mit dieser Erfahrung merkte ich rasch, wie bedeutend das „nicht sichtbare“ Fundament, meine Füsse, im Leben sind. Bis heute bin ich dankbar, dass ich zu ihnen Sorge trage.
Sowie meinen Händen, Haare und meinem Gesicht, kurzum meinem ganzen Körper.

Auch die Basis, die Wurzeln eines jeden Baumes, brauchen im Vorfeld eine gezielte Pflege, sowie die entsprechenden Nährstoffe, um seine Standhaftigkeit bei jedem Wetter zu halten.
So kann er uns ,zu gegebener Zeit, reichlich mit reifen und schmackhaften Früchten beschenken, dies über Jahre.

Verbindend zu meinen Grundausbildungen in der Gastronomie, zuerst als Koch, später im Servicefach entfalteten sich Kommunikation, Optimismus und Lebensfreude, und versprühte diese.
Sie sind Charaktereigenschaften, die zu meiner Persönlichkeit gehören.
Es erfüllte mich und bereitete mir viel Freude in dieser Zeit, Menschen mit ihren individuellen Bedürfnissen zu beraten und zu begleiten.

Mein Koffer wurde und wird stetig gefüllt, mit den reichlichen Erfahrungen, Erkenntnissen und der menschlichen Vielfältigkeit.

Mit diesen Fähigkeiten setzte ich mir ein neues berufliches Ziel.
Mein Interesse gilt diversen gesundheitlichen Fragen, bis heute.
Aus Achtsamkeit zum eigenen Körper, besonders zu den Füssen, die alles in meinem Leben tragen, fasziniert mich die erlernte, energetische Fussmassage.
Um Ihre Füsse umfassend behandeln zu können, habe ich mich zur dipl. Fusspflegerin weitergebildet.

Nun ist es für mich eine dankbare Arbeit, Ihre Füsse mit meinen Händen pflegen zu dürfen und Ihnen mit meinem Wissen zur Verfügung zu stehen. Ich begleite Sie gerne ein Stück Ihres Weges, zu sich selbst.

Fitte Füsse und ein feines Menue haben eines gemeinsam: Beide brauchen eine Prise Aufmerksamkeit.

(Ruth Naef)